Beitragsseiten

Latein

Latein kann man am THG als 2. Fremdsprache ab Klasse 6 oder als spät beginnende Fremdsprache ab Klasse 10 lernen (dann wird alles etwas schneller und weniger ausführlich durchgenommen). Außer unserer Schulleiterin Frau Gaus gehören noch Frau Herrmann, Frau Jurczyk, Herr Uebbing und Herr Weigert zur Fachgruppe.

Klasse 6-8

Werbespruch einer Apotheke in Höxter

In Klasse 6-8 bauen wir „Stein auf Stein“ die Kenntnis der lateinischen Sprache auf. Der Unterricht findet auf deutsch statt. Dabei lernt Ihr so manches über eure eigene Sprache, das man erst durch den Vergleich mit Latein so richtig versteht.

Es geht aber nicht nur um Grammatik und Wortschatz: Das Leben, die Geschichte und die Mythologie des alten Roms und Griechenlands spielen eine wichtige Rolle. Diese Themen begleiten uns bei der Arbeit mit unserem Lehrwerk „prima nova“. Hier erwarten Euch Antworten auf diese Fragen:

  • Warum wollte Cäsar kein König werden, gerne aber Diktator?

  • Was hat Europa mit einer Frau zu tun, die auf einem Stier reitet?

  • Was wollte der Afrikaner Hannibal mit einer Herde Elefanten in den Alpen?

Klasse 9-10 und Oberstufe

Codex Guelferbytanus 64 Weissenburgensis. Creative Commons Lizenz (Wikimedia Commons).Diese und ähnliche Fragen werden in Klasse 9-13 noch wichtiger. Wir lesen originale Erzählungen, Gedichte, Berichte aus dem alten Rom und dem Mittelalter, ja sogar Reden, die gehalten wurden. Diese Bücher haben oft abenteuerliche Geschichten hinter sich, schließlich mussten sie jahrhundertelang immer wieder per Hand abgeschrieben werden, um in unsere Zeit zu gelangen!

In der Oberstufe kann man Latein dank unserer Kooperation mit dem Ratsgymnasium als Leistungs- oder Grundkurs wählen. Gewöhnlich sind die Kurse klein und unsere Schülerinnen und Schüler erzielen gute Prüfungsergebnisse. Fast in jedem Jahr konnte ein(e) Abiturient(in) des THG mit einem Preis des niedersächsischen Altphilologenverbands ausgezeichnet werden.

 

Exkursionen

Im Xantener Römermuseum. Foto: Th. WeigertIn der 6./7. Klasse fahren wir in ein Römermuseum in unserer Nähe (meist ins Winckelmann-Museum in Stendal), um uns ein genaueres Bild vom Alltagsleben und von archäologischen Verfahren zu machen.
In der 9. Klasse erforschen wir lateinische Inschriften in unserer Heimat: in Helmstedt, Braunschweig, aber auch in Wolfsburg selbst werden wir hier fündig!
Ebenfalls in der 9./10. Klasse steht eine mehrtägige Fahrt ins römische Germanien auf dem Programm, z.B. nach Trier, Xanten oder Köln.