Beitragsseiten

Exkursionen

Mit Schüleraustauschen können wir in Latein leider nicht dienen, denn heute spricht niemand mehr Latein als Muttersprache. Aber Latein hat unseren Kontinent über 2000 Jahre lang geprägt, und was das bedeutet, können wir uns mit Exkursionen vor Augen führen:

Archäologencamp Stendal 2009In der 6./7. Klasse fahren wir in ein Römermuseum in unserer Nähe (meist ins Winckelmann-Museum in Stendal), um uns ein genauexanthelmres Bild u.a. vom Alltagsleben der Antike und von archäologischen Verfahren zu machen. Hier können wir eine "römische Villa" betreten, römische Kinderspiele ausprobieren, selber als Archäologen eine Grabung durchführen und sogar einen Nachbau des trojanischen Pferds besteigen. 

Iin der 9./10. Klasse steht eine mehrtägige Fahrt ins römische Germanien auf dem Programm. Bisher waren wir in Xanten, Nijmegen und (meistens) Köln. Dort wird die Organisation des römischen Reiches und das Zusammenleben zwischen Römern und Germanen in der Provinz anschaulich.
Ebenfalls in der 10. Klasse erforschen wir Inschriften in unserer Heimat: in Helmstedt, Braunschweig, aber auch in Wolfsburg selbst werden wir hier fündig! Diese Inschriften stammen aus einer Zeit, in der es schon längst keine native speakers des Latein mehr gab und aus einer Gegend, die nie Teil des römischen Reiches war. Trotzdem wurden diese Inschriften auf Latein verfasst!

Links

Navigium Schullizenz Login

Orbis Antiker Routenplaner (auf Englisch)

 Leistungsbewertung

In diesem Dokument finden Sie / findet Ihr die Absprachen unserer Fachgruppe zur Leistungsbewertung:

 Leistungsbewertung Latein