Vortrag von StD Peter Köster am 06.11.2018, 19.00 Uhr in der Aula des THG (Bündnis für Familie, Wolfsburg):

Handy und mobiles Internet gewinnen für immer jüngere Kinder und Jugendliche an Be-deutung. Eltern und Pädagogen betrachten die ausschweifendere Handynutzung von Kin-dern und Jugendlichen dagegen mit zunehmender Sorge und Ängsten. Doch was macht das Handy so faszinierend und sind die Sorgen der Eltern und Pädagogen gerechtfertigt? Gibt es Unterschiede im Nutzungsverhalten von Jungen und Mädchen? Hat ein zuneh-mender Handy-/Internetkonsum Auswirkungen auf die Gehirnentwicklung von Kindern und Jugendlichen? Der Vortrag liefert neben aktuellen Forschungsergebnissen aus den Berei-chen der Soziologie und Kommunikationsforschung auch neurobiologische Erklärungsan-sätze für Gefahren und Potentiale der zunehmenden Handynutzung und Medialisierung des Alltages von Kindern und Jugendlichen.


Peter Köster ist Studiendirektor, Fach- und Kernseminarleiter am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) Köln, langjähriger Lehrbeauftragter an der Universität zu Köln, Coach


Der Vortragsabend bietet reichlich Gelegenheit zu Fragen und Gespräch.