Beitragsseiten

Chemie – Das Fach wo es nicht nur stinkt und kracht

Chemie ist bekanntlich die wichtigste Wissenschaft, denn was wäre eine Welt ohne Stoffe und wie langweilig wäre es, wenn sie sich nicht ab und zu mal verändern würden.

Im Ernst, im Chemie-Unterricht lernt man, warum sich die Stoffe so verhalten wie man es kennt, warum zum Beispiel Wasser nicht spontan verdunstet und leere Ozeane und Apfelsaftgläser hinterlässt und warum es keinen Sauerstoff regnet, sondern... Dazu muss man natürlich in jeder Chemie-Stunde genau hinhören und mitmachen und ab und zu mal eine neugierige Frage stellen, dann ist der Erkenntnisgewinn groß. Wohlgemerkt, die genannten Geheimnisse werden im ganz normalen Chemie-Unterricht geklärt, von Lehrkräften, die so manches Reagenzglas gefüllt haben, die aktuellen Lehrpläne gut kennen und viel Spaß daran haben, ihre Erkenntnisse weiterzureichen.

Der Chemie-Unterricht beginnt in Klasse 5 und wird dann für alle bis zur 10. Klasse fortgesetzt (in der Klasse mit bilingualem Unterricht sogar ein halbes Jahr auf Englisch). Danach besteht die Möglichkeit, auf grundlegendem oder erhöhtem Niveau weitere Geheimnisse der Chemie zu ergründen, eventuell sogar als Prüfungsfach im Abitur. Der Unterricht findet in drei gut ausgestatteten Unterrichtsräumen im naturwissenschaftlichen Trakt statt.

Für besonders chemiebegeisterte Schülerinnen und Schüler bieten wir ab der 8. Klasse Kurse im Wahlpflichtbereich an, zum Beispiel „Alltagschemie“ und „Wasser in Wolfsburg“, wo auch die nähere Umgebung erkundet wird. Das absolute Highlight sind die spektakulären Chemie-Shows, die im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft vorbereitet werden und im Phæno-Wissenschaftstheater von den Teilnehmern vor einem großen Publikum präsentiert werden.

Sg