Beitragsseiten

 

Sekundarstufe II

Zur Zeit können wir Informatik im Wahlpflichtbereich der Sek. II halbjährig 3-stündig anbieten. Damit sind die Voraussetzungen erfüllt, das Fach anstelle einer anderen Naturwissenschaft (Ph, Bio, Ch) in der Kursstufe fortzusetzen. Das ist zur Zeit am THG in Kooperation mit einer benachbarten Schule möglich.

Die Inhalte werden im KC diesen Lernfeldern zugeordnet:

  • Algorithmen und Datenstrukturen
  • Informationen und Daten
  • Automaten und Sprachen

zum KC Sek II (externer Link der Landesschulbehörde)

Der WPK-Kurs Informatik in Jg. 11 ist ein Anfängerkurs mit Differenzierungsmöglichkeiten für Fortgeschrittene. Wir beginnen mit blockbasierten Sprachen, so dass auch SuS ohne Vorkenntnisse aus der Sek. I einen einfachen Zugang finden können. Nach einem ersten Programmierprojekt wird textbasiert weiter programmiert, und zwar mit Java.

Inhaltlich werden Grundlagen von Codierung und Datenübertragung, von Verschlüsselung und Datenschutz sowie der Funktionsweise des Internets vermittelt.

In der Qualifikationsphase kommen Klassen von Objekten, Arrays und dynamische Datenstrukturen dazu, Kompressionsverfahren und weitere Verschlüsselungsverfahren, Datenbanken und Automatenmodelle.

 

 

Methoden und Leistungsbewertung

Auch im Sek. II-Bereich ist projektorientierter Unterricht fest verankert. Neben den Beiträgen zum Unterrichtsgespräch werden dementsprechend auch Programmierprojekte bewertet, wobei Ergebnis, Entstehungsprozess und Dokumentation in die Bewertung einfließen. Darüber hinaus sind Partner- und Gruppenarbeitsphasen und deren Darstellung sowie Wettbewerbe Teil der mündlichen Leistungen. Pro Halbjahr wird eine Klausur geschrieben, deren Aufgaben – wie im Abitur auch – ausschließlich auf dem Papier bearbeitet werden müssen.