Am Donnerstag, den 28. März 2019, ist wieder "Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag" und "Boys’Day – Jungen-Zukunftstag", ein wichtiger Baustein im Berufsorientierungsprogramm.

SUCHEN UND FINDEN
Ab November 2017 stellen bereits die ersten Unternehmen, Einrichtungen, Betriebe und Institutionen in ganz Deutschland ihre Angebote für die Aktionstage 2018 und 2019 ein. Wer früh sucht, hat eine größere Auswahl und findet im RADAR bestimmt einen für sich geeigneten Platz zur Berufserkundung:
www.girls-day.de/radar und www.boys-day.de/radar.

Voraussichtlich ab Januar/Februar 2019 gibt es dann über die Klassenleitungen und an den Infoständen beim Sekretariat:
- den Mädchenflyer und den Jungenflyer mit wichtigen Hinweisen zur Suche und Anmeldung eines Platzes
- den Informationsflyer zum Girls’Day und Boys’Day für Lehrkräfte, Eltern und Unternehmen
- Unterrichtsmaterialien zur Vor- und Nachbesprechung der Berufserkundung im Unterricht, sowohl für Jungen als

auch für Mädchen. Die darin enthaltenden Übungsblätter liegen digital auch in leichter Sprache vor.

 

Die Schüler/innen benötigen eine Freistellung vom Unterricht und eine Teilnahmebescheinigung; die Formulare sind voraussichtlich ab Februar 2019 vor dem Sekretariat zu finden. Die „Freistellung vom Unterricht“ wird benötigt, auch wenn am THG an diesem Tag kein Unterricht stattfindet, da wir unsere schulinterne Fortbildung (SchiLF) durchführen.

 

Schüler/innen, die an dem Zukunftstag nicht teilnehmen, bleiben an diesem Vormittag zu Hause und bekommen von unseren Lehrkräften Aufgaben.