Vortrag von StD Peter Köster am 06.11.2018, 19.00 Uhr in der Aula des THG (Bündnis für Familie, Wolfsburg):

Handy und mobiles Internet gewinnen für immer jüngere Kinder und Jugendliche an Be-deutung. Eltern und Pädagogen betrachten die ausschweifendere Handynutzung von Kin-dern und Jugendlichen dagegen mit zunehmender Sorge und Ängsten. Doch was macht das Handy so faszinierend und sind die Sorgen der Eltern und Pädagogen gerechtfertigt? Gibt es Unterschiede im Nutzungsverhalten von Jungen und Mädchen? Hat ein zuneh-mender Handy-/Internetkonsum Auswirkungen auf die Gehirnentwicklung von Kindern und Jugendlichen? Der Vortrag liefert neben aktuellen Forschungsergebnissen aus den Berei-chen der Soziologie und Kommunikationsforschung auch neurobiologische Erklärungsan-sätze für Gefahren und Potentiale der zunehmenden Handynutzung und Medialisierung des Alltages von Kindern und Jugendlichen.


Peter Köster ist Studiendirektor, Fach- und Kernseminarleiter am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) Köln, langjähriger Lehrbeauftragter an der Universität zu Köln, Coach


Der Vortragsabend bietet reichlich Gelegenheit zu Fragen und Gespräch.

Apfelernte und Saftpressen: Die Ackersaison 2018 auf Theos Acker geht zu Ende

Am 24.09.2018 trafen sich Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern zum Ernteabschluss auf Theos Acker. Der WPK Ökotrophologie und weitere Helfer hatten Kuchen gebacken und die Acker-AG die Handpresse aufgebaut und den Garten vorbereitet. Gemeinsam wurden nun die restlichen Bäume abgeerntet und ein Teil der Äpfel zu Saft gepresst. Wirklich köstlich!

Das restliche Obst, auch das, was die AG schon in der Vorwoche geerntet hatte, brachten wir am Ende der Woche zum mobilen Mosterei "Apfelkönig", die in Fallersleben Station machte: 360 kg Äpfel wurden dort zu 240 l Apfelsaft gepresst. Nach den Herbstferien sind die 5-Liter Behälter bei Theos Firma und der Acker-AG zu erwerben. Schnell sein! Die Nachfrage ist groß.

 

Apfelfest 2018:HP Apfel 18

 

Saftpressen bei der mobilen Mosterei "Apfelkönig" 2018:HP Saft 18

Text und Fotos: Dy

 

 

p 2018 09 apfelfest zeitung

Wolfsburger Nachrichten vom 27.09.2018

 

 

Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018
Apfelfest 2018
Apfelfest 2018 Apfelfest 2018

Fotos: Eh

An folgenden Terminen werden im Wahlpflichtbereich (Jahrgänge 8-10) Kursarbeiten geschrieben:

Jahrgang 8: Montag, 12.11.2018

Jahrgang 9: Freitag, 09.11.2018, und Dienstag, 27.11.2018

Jahrgang 10: Montag, 05.11.2018

Es kann aber in einzelnen Kursen stattdessen eine angekündigte Ersatzleistung eingefordert werden.

Die Schattenseiten der Globalisierung verdeutlicht die Ausstellung „Faires Klima?!“ im Schaufenster vom Alvar-Aalto-Kulturhaus im Rahmen der Fairen Woche, die am Freitag offiziell gestartet ist.

Faire Woche: Schüler vom Theodor-Heuss-Gymnasium haben mit dem Weltladen Pueblo und der Stadtbibliothek ein Schaufenster im Aalto-Kulturhaus gestaltet.

17 Schüler vom Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) haben sich in Kooperation mit dem Weltladen Pueblo und der Stadtbibliothek mit der Problematik auseinandergesetzt.

Rund 20.000 Kilometer legt eine Fleeceweste auf ihrem Herstellungsweg zurück. Ein Kanister symbolisiert den hohen Verbrauch von Erdöl über die langen Distanzen bei der Herstellung der Weste. Auf einem Schild daneben ist zu erfahren, dass eine Arbeiterin in Bangladesch 1000 Westen in 16 Stunden zusammennäht und dafür gerade einmal 63 Cent als Lohn erhält. „Der Weg der Weste ist sehr weit“, sagt Schülerin Theresa Eichholz, die zusammen mit Laurie Hüller die Gestaltung des Fensters im Aalto-Kulturhaus übernommen hat.

Schülerin: „Produkte besser an einem Ort herstellen“

17 THG-Schüler haben die Ausstellung in ihrem Wahlpflichtkurs mit dem Titel „Globalisierung und fairer Handel“ unter Regie von Lehrer Stefan Gernert erarbeitet. „Besser wäre es Produkte an einem Ort herzustellen“, so Schülerin Antonia Nixdorf.

Unterstützung bei der Konzeption gab es aus dem Weltladen Pueblo. „Wichtig ist es, sich auch Gedanken über jene Menschen zu machen, die die Fleeceweste hergestellt haben“, erklärte Betty Rannenberg mit Blick auf die gerade gestartete Faire Woche, die auch die Auswirkungen auf das Klima von gängigen Herstellungspraktiken ins Bewusstsein rücken möchte. Die Schüler haben die Frage nach Gerechtigkeit ans Ende der Ausstellung gestellt.

Im Eine-Welt-Laden Pueblo an der Porschestraße findet am Samstag, 22. September, von 10 bis 16 Uhr ein Aktionstag zur Fairen Woche statt.

von Jörn Graue

 

Schueler beleuchten den Herstellungsweg einer Jacke big teaser article

 

Bild und Text: WAZ, 14.09.2018

Die folgende Übersicht zeigt die Präventionsangebote am THG für das Schuljahr 2018/2019:

 

p 2018 09 praevention

 

Weitere Informationen auf der Schulhomepage unter "Profil der Schule => Schulsozialarbeit".