Nach dem Schulsieg bekam Finja Buhl (Q1) im Oktober auch den Landessieg für Niedersachsen im internationalen Geographie-Wettbewerb "Diercke-igeo" zugesprochen. Dafür musste sie zwei englischsprachige Erdkundeklausuren schreiben und ihr Topographiewissen unter Beweis stellen.


Nun durfte sie am 15. und 16.11.19 am Bundesfinale in Braunschweig teilnehmen, wo sie auf 13 weitere Geographietalente aus ganz Deutschland traf. Da es sich um einen internationalen Wettbewerb handelt, werden alle Aufgaben auf englisch gestellt, wiederum zwei Klausuren und ein Multimediatest. Nach einer Exkursion am zweiten Tag zeichnete jeder Teilnehmer außerdem eine eigene thematische Karte, die in die Bewertung einging.
Vier Plätze für das internationale Finale in Istanbul waren zu vergeben, Finja verpasste dieses Ziel nur knapp: Sie landete auf einem hervorragenden 5. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

 

p 2019 11 erdkunde

 

Text & Foto: Dy